Willkommen auf der Website der Gemeinde Hütten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hundeverabgabung

Zuständiges Amt: Einwohnerkontrolle
Verantwortlich:


Hund


Informationen zur neuen Hundegesetzgebung

Jeder Hund muss spätestens im Alter von 3 Monaten oder vor der Abgabe aus der Geburtsstätte mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein. Tierpraxen sind verpflichtet, der ANIS die erhobenen Daten von Junghunden und importierten Hunden mitzuteilen. Spätere Änderungen hat die Hundehalterin oder der Hundehalter der ANIS selbst mitzuteilen. Ebenfalls sind alle Hundehalter/innen verpflichtet Neuanmeldungen oder Änderungen der Wohngemeinde zu melden.

Abgabegebühr
Die Abgabegebühr in Hütten beträgt CHF 150.00 pro Hund. Im Abgabebetrag ist neu der Kantonsbeitrag von CHF 30.00 inbegriffen.

Checkliste für Hundehalterinnen und Hundehalter

Das müssen sie beachten:
  • Allgemeine Pflicht, den Hund sicher und verantwortungsbewusst zu halten, zu führen und beaufsichtigen.
  • Orte mit Zutrittsverbot oder genereller Leinenpflicht beachten.
  • Kot korrekt beseitigen
  • Lärmbelästigung vermeiden
  • Hundeabgabe und Haftpflichtversicherung jährlich begeleichen
  • Namens- oder Adressänderung bei der ANIS und der Gemeinde innert 10 Tagen melden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.bvet.admin.ch
www.anis.ch
www.veta.zh.ch
www.tiererichtighalten.ch
www.tierimrecht.org
www.tierschutz.com
www.zuerchertierschutz.ch

Die Informationsbroschüre zur neuen Hundegesetzgebung erhalten Sie auf der Gemeindeverwaltung Hütten.
Das Hundegesetz und die Hundeverordnung sind zu finden unter: www.veta.zh.ch.

Dokument Informationsbroschure.pdf (pdf, 380.0 kB)

zur Übersicht


Druck Version PDF